Hinweise:

Die Werktagsgottesdienste finden jetzt wieder in der Kirche statt!

Unsere Kirche ist täglich von
ca. 7:30 - 21:30 Uhr für alle offen!
Bitten die Kirchtür immer schließen!

Singkreis

Singt dem Herrn ein neues Lied - Der offene Singkreis stellt sich vor
 
Kennen Sie die Geschichte von dem Schüler, der zum Lehrerzimmer geht um zu sehen, warum der Lehrer immer noch nicht zum Unterricht erschienen ist? Dort erfährt er dann, dass der Unterricht für die letzten beiden Stunden leider ausfallen muss, da der Lehrer überraschend krank geworden ist und keine Vertretung zur Verfügung steht. Der Junge könnte nun still nach Hause gehen. Aber das tut er natürlich nicht. Stattdessen rennt er zurück in seine Klasse und verkündet dort die frohe Botschaft, worauf hin großer Jubel ausbricht.

Wenn wir unseren Glauben ernst nehmen, dann sollten auch wir Grund zur Freude haben. Und Freude äußert sich naturgemäß gerne in Gesang. Der wiederum steckt andere an und gemeinsam macht das Singen dann noch mehr Spaß. So ist das zumindest bei uns.

Wir, das ist der offene Singkreis von St. Antonius in Pfungstadt. Wir sind zurzeit elf Sängerinnen und drei Sänger (mal mehr und mal weniger), die sich jeden Dienstagabend von 20:00 - 22:00 Uhr im Pfarrsaal in der Justusstraße 14 treffen. Dann werden neue Lieder einstudiert und bekannte aufgefrischt. Das Repertoire reicht von Gesängen der Gemeinschaft in Taizé, über Gospel, bis hin zu modernen Kirchenliedern wie sie in der blauen Liedermappe oder im Anhang zum Gotteslob zu finden sind. Manches wird einstimmig gesungen, die meisten Lieder aber zwei- oder dreistimmig. Gelegentlich wagen wir uns sogar an einen vierstimmigen Satz.

In der Anfangszeit des Singkreises vor etwa 6-7 Jahren ging es vor allem darum, die neuen Lieder aus Taizé besser kennen zu lernen. Zuerst blieb man nach dem Taizé Gottesdienst einfach noch eine halbe Stunde zusammen und sang ein paar Lieder. Später traf man sich an einem eigenen Termin zu einer richtigen Probe. Als dann vor knapp fünf Jahren die blaue Liedermappe eingeführt wurde, galt es die Gemeinde beim Singen der vorwiegend unbekannten Lieder zu unterstützen.

Bis heute ist das eine der wesentlichen Aufgaben. Dazu kommt - im Wechsel mit dem Kirchenchor - die Ausgestaltung festlicher Gottesdienste. In den vergangenen Monaten haben wir zum Beispiel bei der Christmette, dem Auferstehungsgottesdienst in der Osternacht und den Feiern der Erstkommunion und der Firmung mitgewirkt. Aber auch Hochzeiten sind beliebte Anlässe für einen Auftritt. Vorläufiger Höhepunkt war sicher das Benefizkonzert im November 2006 in Zusammenarbeit mit dem Kirchenchor, sowie die vorausgehende, ebenfalls gemeinsame Produktion der CD "O bone Jesu".

Sind Sie jetzt neugierig geworden oder haben sogar Lust bekommen bei uns mitzusingen? Sie müssen dazu weder ein Profi im Notenlesen sein, noch fehlerfrei vom Blatt singen können. Auch das Alter spielt keine Rolle. Wichtig ist nur, dass Sie Freude am Singen haben. Wenn Sie also Lust haben, kommen Sie doch einfach dienstagabends bei uns vorbei. Wir freuen uns über jede Verstärkung.

Stefan Daun, Leiter des Singkreises